Web-to-Print

Printprodukte sind weiter ein wesentlicher Bestandteil der Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunde. Insbesondere durch den Digitaldruck sind die Möglichkeiten des Einsatzes von Printprodukten hinsichtlich Personalisierung und Individualisierung dramatisch erweitert worden und der Wirksamkeit des Prints deutlich gestiegen.

Insbesondere in Unternehmen mit dezentralen Strukturen ist der Bedarf nach individuellen Printprodukten in den letzten Jahres gestiegen. Filialen, Außendienstmitarbeiter, Franchisepartner oder Mitglieder von Verbundgruppen greifen auf eine zentral bereitgestellte Datenbasis zu und möchten diese gezielt auf Ihre Anforderungen anpassen. Diese Anpassungen können von dem Eindruck der jeweiligen Adresse bis zur einer spezifischen Auswahl von Text und Bild auf die jeweilige regionale Zielgruppe reichen.
Durch diese Anforderungen erhöht sich zwangsläufig der Aufwand für die Marketingabteilungen der Zentrale, die nicht nur die Bereitstellung der Daten zu verantworten hat, sondern vor allem auch die Einhaltung der Corporate Identity sichern muß.

Mit dem Web-to-Print System Obility bieten wir Ihnen ein System, das Ihnen die optimale Möglichkeit bietet, zentral eingestellte und auf die Unternehmes CI optimierte Vorlagen, individuell nach vorgegebenen Regeln zu individualisieren. Damit erzielen Sie den maximalen Nutzen hinsichtlich des Gestaltungs- und Freigabeprozesses innerhalb des Unternehmens, ohne Komprommisse bei der zielgruppengenauen Ausprägung des einzelnen Druckproduktes eingehen zu müssen.

 

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.