Servervirtualisierung

Die bislang häufig gebräuchliche 1 : 1 Verbindung zwischen Serverhardware und Serverfunktion garantierte eine weitgehend reibungslose Funktion dieser wichtigen IT Komponenten. Der Preis für diese Sicherheit besteht in der geringen Auslastung der Serverhardware ( 10 – 15 % ) und in den dadurch entstehenden hohen Investitionsaufwand.

Die Servervirtualisierung garantiert weiter die Funktionalität des Servers als isolierte virtuelle Maschine. Die Virtualisierung ermöglicht aber, Hardwareressourcen gemeinsam nutzen zu können und somit eine geplante Auslastung von 80 – 90 % der Hardware zu realisieren.

Virtualisierung erhöht zusätzlich die Beweglichkeit der einzelnen Maschinen zwischen der Hardware und bietet somit eine zusätzliche Sicherheit und Flexibilität.
Die unmittelbare Folge aus der Konsolidierung der Server durch Virtualisierung ist eine drastische Verminderung der Hardwareanschaffungskosten, der Betriebskosten sowie des Administrationsaufwandes.

Die Sysdata unterstützt Sie bei der Planung, Umsetzung und automatisierten Überwachung Ihrer konsolidierten Serverumgebung, bei der automatisierten Ressourcenzuweisung und natürlich bei den erforderlichen Sicherungsmaßnahmen.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.